Tagestour

Münchens Badeseen

Eintägige Stadtführung mit Fahrrad in München

Es muss nicht immer der Sprung ins gemauerte Schwimmbecken sein. Die Stadt München und ihr Umland haben auch natürliche Erfrischungen zu bieten: tiefblaue Baggerseen, eiskalte Naturgewässer, glasklare Binnenseen mit ausgedehnten Liegewiesen oder Seen mit dicht bewachsenen Ufern. Reinspringen möchte man am liebsten in alle!
Dauer 8 Stunden
Startzeit zwischen 8 und 10 Uhr - je nach Vereinbarung
Startpunkt München - nach Vereinbarung
Typ geführte Radtour im Nordwesten Münchens
auf Rad-, Kies- und Parkwegen
Länge 45-55 km
Anstieg gering
Gruppenpreis 290 € Tourpauschale (bei 1 bis 4 Teilnehmern)
50 € pro jede weitere Person

Preise für größere Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage
Radmiete Leihrad ab 17 € (optional)
Auf Wunsch können die Räder beispielsweise zum Hotel geliefert und später wieder abgeholt werden.
Räder können auch tageweise gemietet werden.
Hinweis Termine zu allen Touren für diejenigen, die sich einer Gruppe anschließen wollen, finden Sie hier unter
Termine Fahrradtouren für Einzelpersonen

Wenn die Temperaturen über 20 Grad Celsius klettern, kommen Sie beim Radeln – auch wenn Sie es gemütlich angehen – schon einmal ins Schwitzen. Da muss schnell eine Abkühlung her! Darum führt Sie diese Sommertour von einem Münchner Badesee zum nächsten.

Vorwiegend im Münchner Nordwesten unterwegs, umrunden wir den Olympiasee und radeln dann zur Dreiseenplatte, bestehend aus Lerchenauer, Fasanerie- und Feldmochinger See. Auf Kies-, Rad- und Feldwegen geht es weiter zum Regattaparksee und zur Ruderregattaanlage nach Schleißheim. Anschließend steht das Erholungsgebiet Karlsfelder See auf dem Programm. Wer reinspringen mag: Badesachen nicht vergessen!

Kurz noch am idyllischen Waldschwaigsee vorbeigeschaut, radeln wir danach weiter zum Langwieder See und zum Lußsee. Auch hier können Sie sich erfrischen, ein paar Züge schwimmen, Enten füttern oder einfach die Landschaft genießen. Und schließlich bringt Sie die Münchner-Seen-Tour zum Nymphenburger Schloss mit seinen angelegten Seen und Kanälen sowie den erfrischenden Springbrunnen.

Eingekehrt wird unterwegs in einem der vielen Seebiergärten und zum Schluss gerne nochmal in Münchens größtem Biergarten, dem Hirschgarten.



Erfahrungsberichte

4.9 von 5 basierend auf 47 Kundenbewertungen .
D. Roth Homepage vom 20.06.2017
Wir, eine gemischte Gruppe von 9 Leuten, waren über 4 Stunden mit Manfred unterwegs. In der Zeit ging es mit dem Rad kreuz und quer durch München. Manfred zeigte uns nicht nur die touristischen Musthaves, sondern auch einige seiner Lieblingsplätze als Geheimtipp. Überall erzählte er kurzweilig von der Münchner Geschichte, seinen Regenten und den bayrischen Eigenarten. Als wir nicht mehr konnten, haben wir unterwegs im Biergarten gemeinsam wieder Kraft getankt. Eine schöne Tour, immer wieder. Vielen Dank!!!! - Dieter (58)
K. Weber Homepage vom 27.05.2017
Es waren von der Gruppe alle sehr zufrieden ,deine sehr gute persönliche Führung war sehr informativ, besonders war für uns die Verbindung zwischen Stadttour und Parkdurchquerung. wir können dich uneingeschränkt weiterempfehlen. herzlichen Dank noch mal
G. Much Homepage vom 20.05.2017
Es war eine tolle Tour mit vielen interessanten Geschichten. Besonders gefallen hat uns die kurze Rast auf der Dachterasse der TU. Super war auch deine Hilfe bei der Beschaffung der Fahrräder für den nächsten Tag. Wir hatten dann nochmal einen wunderschönen Tag. Tour zum Olympiapark und Schloss Nymphenburg. Nochmal vielen Dank.

mehr Erfahrungsberichte